Einfache Übungen zur Förderung der Konzentration und Verbesserung des Lernens

Finden Sie auch, dass Sie manchmal, wenn Sie aufpassen müssen, sei es beim Lernen oder einfach nur beim Lesen, Schwierigkeiten haben, Ihre Konzentration zu behalten?

Wir kümmern uns nicht so um unsere Aufmerksamkeit, wie wir sollten. Wenn wir also einen langweiligen Text lesen, für eine Prüfung auswendig lernen oder uns einfach an etwas Wichtiges erinnern müssen, ist es schwer. Sogar bei manchen Gelegenheiten, wie z.B. im Kino oder während wir eine wirklich interessante Serie sehen, passiert es, dass unsere Aufmerksamkeit so zerstreut ist, dass es uns unmöglich ist, uns zu konzentrieren.

Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein, deshalb ist es wichtig, dass Sie lernen, Ihre Aufmerksamkeit wieder zu zentrieren, Ihre Merkfähigkeit und auch Ihre Lesefähigkeit zu verbessern.

Ich möchte mehrere Lösungen vorschlagen.

Haben Sie schon einmal von aktivem Lesen gehört?

Wie der Name schon sagt, geht es um aktives Lesen. Es geht nicht nur darum, sich mit dem Buch hinzusetzen, es sich bequem zu machen und die Zeilen zu durchschauen.

Man muss ein Teil davon sein, ein aktiver Teil, der es ernst nimmt.

Schritt 1 – Benutzen Sie Ihre Hand

Das erste, was ich empfehle, ist, dass Sie beim Lesen Ihre Hand benutzen. Lassen Sie sich von ihm durch die Lesung führen.

Dies hat mehrere Vorteile, von der Festlegung des Leseschritts bis hin zur Unterstützung bei der Fixierung. Aber auch ein fester Punkt, dem Sie folgen können (Ihre Fingerspitze) verhindert, dass Ihre Augen abgelenkt werden oder sich leicht in anderen Dingen verlieren.

Mit dieser einfachen Geste übernehmen Sie die Kontrolle über das Lesen, sind aktiver und vermeiden die unbewusste Aufgabe, den Text erneut zu lesen, wenn Sie ihn nicht vollständig verstanden haben. Das lässt Ihren Verstand härter arbeiten und danach streben, den Sinn zu erfassen, auch wenn es nicht so aussieht.

Schritt 2 – Machen Sie eine Pause

Die zweite Phase besteht aus der Arbeit an der Konzentration mit übersprungenen Aufmerksamkeits- und Ruhephasen.

Das heißt, wenn Sie viel lesen müssen, machen Sie alle 15 oder 20 Minuten eine kurze Pause von einer Minute. Auf diese Weise trainieren Sie Ihr Gehirn, sich zu entspannen und mit voller Aufmerksamkeit wieder an die Aufgabe heranzugehen.

Es ist dasselbe wie körperliche Betätigung, die Arbeit mit Ruhephasen und Zeiten hoher Intensität. Es hilft, Sie zu stärken und schafft auch eine Wiederholungsroutine, die Ihr Gedächtnis darin bestärkt, Informationen über das Gelesene zu behalten.

Sparen Sie Ihre Zeit

Schaffen Sie Zeit für sich und Ihre Aktivitäten. Trennen Sie die Verbindung zum PC und suchen Sie sich etwas anderes zu tun. Haben Sie sich schon mal im Handwerk versucht? Das Rezept, das Sie auf Pinterest gesehen haben und die ganze Woche schon ausprobieren wollten?

Wollen Sie wirklich Ihre Konzentration trainieren, um ein besseres Gedächtnis zu entwickeln? Dann sollten Sie sich die Zeit dafür nehmen und nach Alternativen suchen, als vor dem Bildschirm zu stehen und Ihre Zeit anderen zu widmen. Und auch wenn es nicht so aussieht, ist es viel einfacher, als es aussieht.

Alle Mobiltelefone haben eine Möglichkeit, sich selbst zum Schweigen zu bringen, es gibt sogar Anwendungen, die die Zeit blockieren, so dass niemand Sie stört und Sie sich ohne Unterbrechung der Sache widmen können.

Sie werden merken, dass es am Anfang schwierig ist, und Sie werden vielleicht sogar Angst haben, falls Sie etwas verpassen. Aber denken Sie einfach darüber nach: Vor 10 Jahren hatten die Leute noch keine Handys und haben trotzdem alles herausgefunden, was wirklich wichtig ist. Facebook kann warten, Ihre Konzentration wird es Ihnen danken.

Es ist wichtig, dass wir lernen, unsere Konzentration zu erhalten, damit wir unsere Lern- und Merkfähigkeit gut entwickeln können. Sonst werden wir weiterhin von dem abweichen, was wirklich wichtig ist.

Wie Sie sehen können, sind sowohl diese Technik als auch das Aktive Lesen einfach und sehr leicht anzuwenden, und die Ergebnisse sind hervorragend. Es erfordert nur etwas Willenskraft, um dies zu tun.

Sobald es Teil Ihrer Routine ist, wird die Konzentration ausgelöst, weil Sie mit allen verfügbaren Werkzeugen arbeiten und Ihrem Gehirn die richtigen Bedingungen geben, um sich zu konzentrieren, sei es beim Lesen oder bei der Arbeit an anderen Aufgaben.

Insbesondere das Aktive Lesen ist nur eine weitere Möglichkeit, Ihre Konzentration zu steigern und Ihr Lesen zu verbessern. Es gibt viele andere Tricks und Übungen, die Ihnen helfen können, ein agiler Leser zu werden oder Ihr Gedächtnis und Ihre Konzentration zu trainieren. Sie finden sie kostenlos im Ultimate Speed Reading Guide, wo sie aufgelistet und perfekt erklärt sind, damit Sie so schnell wie möglich besser lesen können.